A A A
Bereichsnavigation

Detailansicht

Radiopharmazie: Ingenieur oder Chemiker (m/w/d)

Klinik
Zentralklinik Bad Berka
Bundesland
Thüringen
Stellenart
Sonstige
Kontakt

Zentralklinik Bad Berka GmbH
Personalabteilung
Robert-Koch-Allee 9
99437 Bad Berka

Tel: 036458 5-3231
E-Mail: pers [at] zentralklinik.de

Wir möchten Sie als neue Kollegin oder als neuen Kollegen!

Unsere Radiopharmazie sucht genau Sie als Ingenieur oder Chemiker (m/w/d).


Die Zentralklinik Bad Berka gehört zu den modernsten und architektonisch schönsten Kliniken Deutschlands. Außerdem ist die Zentralklinik Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena.

Als überregionales Schwerpunktversorgungskrankenhaus mit 21 Fachkliniken und Zentren sowie einem interdisziplinären Diagnostikum mit hochqualifizierten Ärzten und geschultem Pflegepersonal versorgen wir jährlich rund 43.000 Patienten aus ganz Deutschland und dem Ausland.

Insgesamt verfügen wir in unserem landschaftlich reizvoll gelegenen Haus über 647 Planbetten. Die Zentralklinik ist mit ca. 1.800 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber der Region Weimarer Land. Die Thüringer Landeshauptstadt Erfurt und die Klassikerstadt Weimar sind 20 Autominuten entfernt.


Wen suchen wir?

Die Radiopharmazie der Zentralklinik Bad Berka GmbH sucht ab sofort einen Ingenieur oder Chemiker (m/w/d) im Bereich Herstellung..


Unsere Radiopharmazie stellt sich vor

Die Abteilung Radiopharmazie (12 Mitarbeiter/innen), stellt eine Vielzahl an radioaktiven Arzneimitteln für eines der modernsten Verfahren der Molekularen Bildgebung (PET-CT) her. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Herstellung von Therapeutischen Radiopharmaka für die Patientenversorgung der Zentralklinik. Der gesamte Produktionsprozess erfolgt unter GMP-Bedingungen. Zusätzlich wird das zugelassene radioaktive Arzneimittel FDGscint deutschlandweit vertrieben.

In einer 2016 in Betrieb genommenen Anlage stehen ein Kreisbeschleuniger (Zyklotron) sowie die entsprechenden „Heißen Zellen“ zur Verfügung. Für die Qualitätskontrolle der Arzneimittel ist die Radiopharmazie mit entsprechender moderner Technik (HPLC, GC, MS, usw.) ausgestattet. 2018 wurde das Spektrum der Radiopharmaka um ein neues, erfolgversprechendes Gebiet erweitert: Hierbei handelt es sich um die Herstellung von radioaktiven Arzneimitteln mit Alpha-Strahlern.


Ihre Aufgaben

  • Herstellung und Qualitätskontrolle von radioaktiven Arzneimitteln im GMP-Umfeld
  • GMP-gerechte Dokumentation
  • Verfahrensentwicklung für die Herstellung neuer Radiopharmaka unter Berücksichtigung strahlenschutzrelevanter Fragestellungen
  • Mitarbeit bei Genehmigungsverfahren (Strahlenschutz und Pharmarecht)
  • Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen (Gamma-, Positronen- Beta- und Alphastrahlern)
  • Umsetzung radiopharmazeutischer Vorgaben und Handlungsweisen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Chemie oder Ingenieurwissenschaften
  • Erfahrung im Bereich Synthesechemie
  • Erfahrung beim Umgang mit radioaktiven Stoffen wünschenswert
  • Engagement, Zuverlässigkeit und Interesse an radiopharmazeutischer Tätigkeit
  • EDV-Erfahrung (Word, Excel, Access)
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft und Eignung zur Arbeit im 3-Schichtsystem von Montag bis Freitag
    (keine Wochenend- und Feiertagsdienste)

Unser Angebot

  • einen modernen Arbeitsplatz in einem erfolgreichen Unternehmen des Gesundheitswesens
  • die an der Aufgabenstellung und beruflichen Qualifikation orientierte Vergütung nach Haustarif
  • eine tarifvertragliche Ergebnisbeteiligung am wirtschaftlichen Erfolg der Klinik
  • es besteht die Möglichkeit einer Weiterbildung zum Strahlenschutzbeauftragten
  • die Tätigkeit umfass Weiterbildungen im pharmazeutischen Bereich
  • gute persönliche und berufliche Entwicklungschancen
  • ein kollegiales, motiviertes und interdisziplinär erfahrenes Team
  • ein vertrauensvoller, leistungsorientierter und professioneller Umgang in unserem Haus

Die Region

Vom Klinikum auf „dem grünen Hügel“ bzw. vom reizvoll im Ilmtal gelegenen Städtchen Bad Berka aus sind die Klassikerstadt Weimar (12 km), die Universitätsstadt Jena (30 km) und die thüringische Landeshauptstadt Erfurt (25 km) innerhalb von 10 bis 25 min erreichbar. Dieses Städtedreieck bietet alle denkbaren Gestaltungsmöglichkeiten des eigenen Lebensmittelpunktes in der grünen Mitte Deutschlands, von ländlich idyllischer Umgebung bis hin zum großstädtischen Umfeld.

Sämtliche weiterführenden Schulen befinden sich im Ort. Unser Krankenhaus verfügt über eine Kindertagesstätte. Wir unterstützen Sie bei der Wohnungssuche und bieten auf Wunsch kostengünstige Unterkunft in einem unserer Häuser.


Sie sind sich noch unsicher oder haben noch Fragen?

Für erste Fragen steht Ihnen Frau Dipl.-Ing. B. Bauer gern zur Verfügung:

Telefon: 036458 5-2280
E-Mail: birigitta.bauer [at] zentralklinik.de


Schon überzeugt?

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung an:

Zentralklinik Bad Berka GmbH
Personalabteilung
Robert-Koch-Allee 9
99437 Bad Berka

Oder gern auch online an: pers [at] zentralklinik.de

Bei schriftlicher Bewerbung reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgt.



Zu den Stellenangeboten