A A A

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum

  • Schlaganfall (Hirngefäßverschlüsse und Hirnblutungen)
  • Multiple Sklerose
  • Epilepsie
  • Neuromuskuläre Krankheiten (Polyneuropathien, Bandscheibenvorfälle, Muskelkrankheiten, Amyotrophe Lateralsklerose, Restless-Legs Syndrom)
  • Parkinson-Syndrome und andere Bewegungsstörungen
  • Myasthenia gravis
  • Entzündungen und Infektionen des zentralen und peripheren Nervensystems (Hirnentzündungen, Hirnhautentzündung, Borreliose,
  • autoimmunologische Erkrankungen)
  • Tumorerkrankungen (Gehirn und Rückenmark)
  • Dementielle Syndrome (z. B. Alzheimer-Krankheit)
  • Schmerzsyndrome (Kopfschmerz, Rückenschmerz)
  • Interdisziplinäre Intensivneurologie
  • Neurologische Akutrehabilitation

Diagnostik

Diagnostik

  • Farbkodierte Duplexsonographie (Ultraschalluntersuchung der Hals- und Kopfschlagadern)
  • inklusive Funktionsdiagnostik (hämodynamische Untersuchungen, Reservekapazität, Emboliedetektion)
  • EEG (Elektroenzephalographie, Messung der Hirnströme, auch Schlafableitungen)
  • NLG, EMG (Elektroneurographie und -myographie, Messung der Nervenleitung und Muskelfunktion)
  • Evozierte Potentiale (VEP, AEP, SEP)
  • Transkranielle Magnetstimulation
  • Liquorpunktion (Untersuchung des Nervenwassers, diagnostisch und therapeutisch)
  • CT, CT-Angiographie, CT-Perfusionsmessungen, Kernspintomographie (MRT)
  • Angiographie, Diffusions, Perfusions- und andere funktionelle Wichtungen, 3D Rotationsangiographie für diagnostische und interventionelle Angiographien
  • Diagnostik neuropsychologischer und kognitiver Störungen, Sprach- und Schluckstörungen

Therapie

Therapie

  • Enge interdisziplinäre Vernetzung im Neurokompetenzzentrum Brandenburg-Berlin (Neurologie, Neurochirurgie, Neuroradiologie, Strahlentherapie, Intensivmedizin, Psychiatrie)
  • Akutteraphie von Schlaganfällen in der nach neuesten Kriterien zertifizierten, neurologisch geführten Stroke Unit in speziell ausgebildetem Team (Ärzte, Pflege, Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie, Sozialarbeiter)
  • Diagnostik, Therapieeinstellung und Begleitung von Patienten mit Multipler Sklerose
  • Therapie von Spastik und Bewegungsstörungen (z.B. Schiefhals, Schreibkrampf) mit Botulinumtoxin
  • Abklärung und Behandlung schwieriger Epilepsien
  • Versorgung schwer betroffener oder kompliziert zu behandelnder Patienten mit Parkinson